Protokolle

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Do Dez 19, 2013 3:43 am

Nach dem Beschluss beim Stammtisch vom 18.12., ggf. vorhandene Protokolle vom konstruktiven Teil der Treffen hier im Forum zugänglich zu machen, hier meine bisherigen Notizen.
Ergänzungen/Anmerkungen natürlich jederzeit.
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Do Dez 19, 2013 3:44 am

Protokoll 15. Stammtisch 6.11.2013

TOPs:
- Raum
- Event
- Storytelling
- Kollektivband
- Flyer
- Kollektivausflug

- Raum:
Finanzierung?
Besser über einen Verein mit Vereinskasse
e.V./gemeinnütziger Verein -> Vergünstigungen, speziell die Gemeinnützigkeit ist wichtig
Spenden sammeln darf erstmal jeder, aber Spendenquittungen zum Absetzen von der Steuer dürfen nur e.V./gemeinnützige (?) ausstellen
Personaldecke? Was können wir von uns selbst aus überhaupt finanzieren?
Idee: Finanzierung über regelmäßige Veranstaltungen/Partys,
oder aber auch: Partys im Vorfeld zur Anschubfinanzierung
Idee von Julia: Kleiner Klamottenladen im Sandweg
Ebenfalls von Julia: Basis e.V. am HBF -> Kompetenzzentrum Förderung Kreativwirtschaft
Ggf. Mitnutzungen von Räumen anderer Vereine/Gruppen, wie SIKS, Au, Assenland, Raumstation, Könichreich, Fritze ...?

- Event:
Eigens einen Raum anmieten, z.B. Circus?
Kooperationen, z.B. Könichreich, Fragezeichen.tv?

- Flyer:
Corporate Identity? Logo/Favicon, das immer gleich bleibt ...?
Aufruf zum Brainstormen, jeder entwirft was, dann Diskussion über Inhalt/Design
Format A6 oder quadratisch auf Basis A6

- Storytelling & Werbung/Finanzierung:
Youtube -> Rollenspielfilme mit Entscheidungsoptionen (beinhaltet quasi auch Storytelling) zur Finanzierung über Youtube-Klicks
Vorschlag vom Gramlich: Dreieich-Con

- Kollektivband:
Steht und fällt mit dem Raum.
Spontane Assoziation: so ähnlich wie die Scherben, die als Kollektiv lebten und musizierten

- Kollektivausflug:
Julia erzählte von einem Event in Dorsten/nördliches Ruhrgebiet, heißt sinnigerweise Traumfänger. Kollektivausflug unter dem Motto "Traumschläger schlagen Traumfänger"?
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Do Dez 19, 2013 3:54 am

18. Stammtisch 18.12.2013

- Verbreitung Protokolle: Beschluss: Hier übers Forum <- hiermit erledigt Wink

- Straßenfeste befeiern, stürmen, Aufsehen erregen - oder auch einfach einen kleinen Stand machen, oder beides, Info und Aktion
-> Hinweis: KönICHreich wird im Sommer 2014 bei einem größeren Straßenfest in Preungesheim mitmachen, ggf. Kooperation, oder anhängen?

- Idee für's Forum: Kategorie mit Beschaffungstipps für Kunstmaterialien, Musikinstrumente etc.

- Im Auge behalten: Gedichtband mit gesammelten Werken der Traumschläger

- Im Auge behalten: ARTOMAT
-> große Kiste (so dass man halbwegs bequem Platz drin findet), Publikum wirft Material ein und der jeweilige Insasse produziert daraus spontan ein Objekt oder irgendwelche Kunst und wirft die in absehbarer Zeit wieder aus.
Oder: Kunst rein, Getränk raus. -> Und wir können die Kunst hernach bspw. versteigern

- Charity/Wohltätigkeit?
Kleidertauschabende, gab 's schon in der Frida, soll demnächst wohl auch mal in Kooperation mit dem Klapperfeld stattfinden. Mal überlegen, wie man da partizipieren kann
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Do Dez 19, 2013 6:55 am

Nachtrag:
Der Wirt vom Public fand uns wohl ganz amüsant und äußerte durchaus Interesse, dass wir mal bei ihm was über Treffen hinaus machen könnten, also eine Art Kammerkonzert oder sowas.
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

...Und weil die gute Smilli...

Beitrag von kalahari seppuku am Mi Jan 08, 2014 6:30 pm

MIt allen akademischen Ehren -weswegen sich die doppelten Kapitälchen lohnen auch wenns keine Zinsen gibt- das mit dem Reminder noch immer durchzieht, klink ich mich hier dann mal auch wieder ein!  Cool 
Wie schon irgendwo kontextunabhängig erwähnt hab ich noch Haufen von Farbe, Tonplacken (hab heut übrigens Deinen Fuß vergessen~klingt mittlerweile fast wie Glas ^^), und Papier, so wie noch einen kleinen Stapel an Lettraset... clown 
Kopieren geh ich. Mit dem Druck möchte ich aber bitte nichts mehr zu tun haben. Razz

_________________
What a Face ceterum censeo carthaginem esse delendam Suspect
avatar
kalahari seppuku
semi-profi
semi-profi

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 13.03.13
Alter : 97

Spicker
Form: Szôzz' Oûhr
Verfassung:
888/1000  (888/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 19. Stammisch 08.01.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Jan 09, 2014 4:59 am

Protokoll 19. Stammtisch 8.1.2014

Der bislang größte Stammtisch, 15 Teilnehmer! Holla!

TOPs:
- 1-jähriges Jubiläum Ende Februar
- Logo/Corporate Identity
- Perspektive 2014 - Konkretisierung Joint-Venture-Projekte
- Übernahme von Teilaufgaben

- Teilaufgaben:
-- Janina macht Gestaltug für Plakate, Bücher usw.
-- Malte erklärt sich bereit, Internetkanäle wie MyVideo, Youtube etc. zu betreuen

- Joint-Venture-Projekte und daran Interessierte
-- Leseabend ggf. mit Sprachaufnahmen: Yunus, Royce (Technik), Julia, Gerrit, Malte
-- Poetry-Slam mit Jam-Session: Yunus, Alex (Jam, aber keine Poetry), Julia, Bine Fenster, Robert (hat Poetry), Gerrit, Malte
-- Gedicht-/Geschichtenband: Royce, Bine Fenster, Robert, Smilli, Gerrit, Malte
-- Internetkanal: Malte (s.o.)
-- Schattentheater (Thema Wahrnehmungsstufen): Julia, Aziz (*), Malte, Yunus
-- Puppentheater: Robert, Aziz (*)
-- Straßentheater: Bine Fenster, Robert, Aziz (*), Malte
(*) würde das filmisch dokumentieren wollen
-- Musik: Robert, Smilli, Gerrit, Bine Fenster
-- Foto: Royce, Robert, Bine Fenster, Smilli

Diskussion zu den Joint-Venture-Projekten:
- aufpassen, nicht zu viele Absichtserklärungen zu machen und dann nichts davon praktisch umzusetzen. Erstmal kleine Brötchen backen und etwas durchziehen, auf einen Punkt konzentrieren, Zusammenarbeit der 'solitären' Künstler aufbauen. Konkretisierung hatte immerhin ihren Anfang in Form der Interessentenliste
- wenn man schon Gedichte für den Band sammelt, kann man sie auch gleich einsprechen oder ggf. Videos aufnehmen und auch auf diesem Wege veröffentlichen und/oder für ein Event aufbearbeiten
- bzgl. Party: Kleine Gruppen als AGs für einzelne Aufgabenbereiche

- 1-jähriges Jubiläum:
Am 28.2. wird das Kollektiv ein Jahr alt!
Terminlich total passend legt Royce aka BurnOutDJCrew an dem Tag in der Frida auf.
Vorschlag wurde einstimmig angenommen: Anfrage bei der Frida, ob wir den Abend zum Kollektiv-Abend ausweiten dürfen.

Update 9.1.2014: Anfrage wurde angenommen. Wir können am 28.2. ab 21h 'unser' Programm machen!!!
Drucklegung für Flyer/Untergrund ist schon Mitte kommender Woche (sagen wir: 15.1.14), bis dahin müssen wir also IN ETWA wissen, was wir präsentieren können/wollen, damit da ein entsprechender Text erscheinen kann.
Jeder Interessierte ist hiermit dringend aufgerufen, eine Beteiligung seiner Wahl mitzuteilen.
Möglich sind in jedem Fall Ausstellung von Bild-/Fotowerken, ggf. auch Film-/Videovorführung, und auch Livedarbietung (Text/Musik (tendenziell unplugged)/evtl. sogar kl. Performance)
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Do Jan 09, 2014 5:08 am

Nachtrag:
Zur besseren Übersichtlichkeit des Protokoll-Threads würde ich vorschlagen, die Beteiligungen hier: http://traumschlaeger.forumieren.com/t58-1-jahriges-traumschlager-jubilaum-am-2822014-frida-116 zu sammeln, und hier beim Protokollsammeln zu bleiben ...
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 20. Stammisch 22.01.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Jan 23, 2014 6:51 am

sorry, hat ein bisschen länger gedauert ...

Protokoll 20. Stammisch 22.01.2014

- FB-Einladung zur Traumschläger-Party:
Sollte ca. 1 Monat vor dem Event stehen, also so ca. 28.1.

- Programm:
Martin als Opener, Royce/Matthias DJing zum Schluss/Rest des Abends
Außerdem Singer/Songwriter, Les tourettes, ggf. Royce, Smilli bei Anwesenheit und Bedarf, Yunus, Malte

Reihenfolge/Programmablauf: Es wurde sich geeinigt auf:
Electro - HipHop - Poetry - Singer/Songwriter - Metal DJing

- Leibliches Wohl:
Bine, Robert, Malte

Meinungsbild zu den Flyertextentwürfen (anonymisiert):

  • Tendenz zu Version 1, evtl. gewisse Schlagwörter wie 'anti-autoritär' ändern -> Anleihen aus Version 2 erwünscht
  • auch für weniger FNORD; kein Antigesabbel, lieber mehr Event-Info; eher die 2. Version, sprich Art4Fun; Saufen muss nicht unbedingt rein: jeder weiß das!
  • ganz klar Version 2! Statt anti-auto... pro laissez-faire, grenzenlos, boundless, anti-soz-päd, vorschriftsfrei ...
  • anti-autoritär, anti-elitär weglassen. stattdessen: stalinistisch-avantgardistisch
  • Pro Version 2!
  • Version 1, aber nicht anti-autoritär, sondern "nicht hierarchisch" (oder weglassen)
  • Version 1, anti-autoritär, "Freaks mit Peter Pan-Syndrom", "neumoderne Hippiekultur"
  • -> Version2!! nix "anti-autoritär", aber "wir beweisen dass es Außerirdische gibt!"

Summa:
Version 1: 3 Stimmen
Version 2: 4 Stimmen
nicht zuzuordnen: 1 Stimme
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von schallundrauch am Mi Feb 05, 2014 2:16 pm

Protokoll 21. Stammisch 05.02.2014

Offtopic-Ankündigung:
8.2.2014: Schattentheater by Yunus, Julia (et al.?) @ Sandweg 61

PARTYPLANUNG!

Flyer:
Zum Zeitpunkt des Protokolls noch in Druck.
Zum Flyern wurden vorab schon mal wie folgt verdonnert:
- Yunus: Nordend
- Smilli: Gallus (& ggf. Nordend/Nordend-Ost)
- Malte: Bockenheim inkl. Studi-Spots und Rest-Campus
Wem sonst noch Hot-Spots einfallen, wo man uns unbedingt flyern sollte: Nur zu!

Programm:
- Startup-Electro von Martin + Robert ist in der Form wohl geplatzt
- Paul aka PositionalVertigo würde auch Electro auflegen, auch als Opener
- Film(e): Ggf. als DVD im Loop + Kopfhörerverteiler
   -> Billigst-Kopfhörer beschaffen
   -> Billigst-DVD-Playa über den das dann laufen kann
- Offen für Publikum ist die Frida ab 21h, dabei soll nicht totale Stille herrschen, sondern grob gepeilt ca. für 1h der Opener
- Offen für den Aufbau ist ab ca. 16!!! ANTRETEN! Ggf. Freinehmen, wie z.B. Royce mit bestem Beispiel sich für eine FAMILIENFEIER für 2 Tage freigenommen hat
- Option: Wechsel der DJ-Mucke in den hinteren Raum erst zum Programmpunkt Metal, vorher von der Bühne, als ganz sichtbarer Programmpunkt
- Punkt ist: Das Kollektiv deckt mit seinen Inhalten ja fast alles ab (Musik, bildende, darstellende Kunst, Theater, Film und Zwischenbereiche), das soll möglichst auch in allen Facetten wiedergespiegelt werden
- Bilder/Fotos aka Ausstellung sind die ganze Zeit da, Filme sollen nach Möglichkeit auch die ganze zeit laufen
   ALTERNATIV: Filme parallel zum frühen musikalischen Programm im Musikraum, falls technisch machbar (wird noch erfragt)

- Grundsätzlich bleibt die Reihung der Programmpunkte wie schon vor zwei Wochen beschlossen:
  Electro - HipHop - Spoken Word - Singer-Songwriter - Metal-DJing

  mit Raum für einspringende Spontanacts

Technische Fragen:
Wer hat/braucht:
- Malte hat: Chaos-Pad, Stylo-Fon, 4-Kanal-Mixer
- Gerrit braucht: 2 Mikrofone (Gesang, Akustik-Gitarre)
- Les Tourettes brauchen: 4 Mikrofone (2x Gesang, 2x Akustik-Gitarre)
- Robert sagt: Frida hat 2 Mikrofone
- Gerrit hat: 1 Mikrofon mit kl. Klinke -> Anschluss?
- Royce braucht nen Notenständer -> hat Gerrit
- Abnehmen des Abends?
  Über Pult, Mitschnitt theoretisch
  -> wer hat einen Rekorder, oder sonstwas zum Mitschneiden?
  Stereomix wie für die Wiedergabe wäre ja an sich gut genug
  -> ggf. noch ein handliches Aufnahmegerät über die Bühne hängen für den 'Live-Effekt'
  ggf. 2 Stereospuren aufnehmen, 1x vom Pult, 1x die Audience
- Soundcheck:
  Ergibt sich aus dem Aufbauen, wir fangen so 16h an, damit wird Soundcheck realistisch ab 19-20h drin sein.

Kleinklein: Wohin mit dem Kicker: Option zur Nutzung als Tisch in der Küche zur Häppchenausgabe wird erfragt ...

... und jetzt bin ich gespannt, was Bine noch zusätzlich mitgetippt hat Wink
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von Frau Fenster am Do Feb 06, 2014 1:48 pm

Sry, habs ganz vergessen Wink
Also hab meistens nur Stichpunkte mit geschrieben, ich poste einfach mal alles, kann ja nicht schaden, aber wenn ich richtig gelesen hab, gibts kaum Unterschiede zw Smillis Protokoll und meinen Notizen.

Stammtisch 05.02. 14 kleine Hölle

Flyer besprechung: Wer verteilt? Wo können wir verteilen?

Line Up:
Elektro Opener (Martin u. Robert.....noch offen)
Elektro Opener Paul ?
Hip hop
Wortakrobatik
Singer Songwriter
Djs

Filme über Kopfhörer (kleiner TV):
Filme auf Leinwand über Beamer (?)
Stephan Kannowski (?)
Aziz


Aufbau in Frida ab 16/17 Uhr
Beginn nach wie vor 21 Ur

Bilder/Fotos: Smili, Aziz, Bine in Kontakt wg Bauen!

Material erfragen: olle, billige Kopfhörer (Für TV/Film)
Event filmen: Aziz (!)

technische Fragen: Reuss Froida 05.02.
Soundcheck
Malte: Mikro, Mikro Ständer, Stylophon, 2 Kanal Duo Mixer, Chaospad, Popup Schutz, kl. Netbook
Mitschneiden von der Musik?
Aziz hat Equipment, fragen bei Bedarf

Aufnahmegerät? 4Spuren? Aziz, Paul

Überraschungsgäste...

Samstag: schattentheater.....
Sandgasse 61
Julia, Yunus, Malte, Aziz....


Event besuchen, filmen und am 28. 02. präsentieren.... als Kollektiv Produktion....

Theaterprojekt: ? Mehr seröse Leute dafür finden (Yunus)

Verteiler über Email.... was ist jetzt wie und wann geplant? Zeitplan Smili

Hoffe, es ist ok dass ich jetzt nicht die Namen in Eure Pseudos gesetzt hab.... Wink
avatar
Frau Fenster
semi-profi
semi-profi

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 12.03.13
Alter : 36
Ort : Frankfurt

Spicker
Form: Violent Blue
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

http://fraufenster.wordpress.com

Nach oben Nach unten

Protokoll 22. Stammisch 19.02.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Feb 20, 2014 2:09 am

Protokoll 22. Stammisch 19.02.2014

PARTYPLANUNG!!!!

Flyer sind schon größtenteils verteilt, nur Bine hat wohl noch ein paar auf Lager

Zeiten, Logistik:
- Anfang Aufbau: 16h am 28.2.
- Bine möchte gern schon am Donnerstag rein um ihre Aufbauten vorzubereiten -> muss geklärt werden ob das geht. Royce hat die Nummern von Felix und Bü und klärt das. Laut Robert wohnt in der Nähe auch jemand, der einen Schlüssel hat.
- Autos haben wir aus dem Stand 2 (Kombi & Corsa), ggf. noch ein drittes inkl. Anhänger. Wer Transport braucht, soll sich bei Gerrit, Smilli und Bine melden. (Smilli ist aber erst am 28. wieder da)

Technix:
- jeder, der auftritt, soll mindestens eine Mehrfachsteckdose mitbringen, damit wir nicht ohne Strom dastehen!
- Für die Körperfarben: Mehr Schwarzlichtbirnen/-röhren! Wer hat? Ansonsten: Conrad
- größeren Fernseher für die Filmvorführungen:
- was brauchen die Nichtanwesenden noch?
-- Paul kommt zu 2., braucht vermutlich 'nur' einen Eingang am Mischpult
-- Olli kann man noch fragen
- was an Bühnenequipment in der Frida vorhanden ist, klärt Royce noch mit Felix/Bü
- für die Videos wird noch gebraucht:
-- Fernseher - größeren Fernseher würde Yunus bereitstellen. (Problemchen: Der ist auf finnisch eingestellt - aber Olli kann das ja Wink)
-- DVD-Player, da hat sich Gerrit gemeldet, braucht dann nur eine normgerechte DVD
-- Kopfhörerverteiler hat Royce, da müssen noch die Anschlüsse der TVs geklärt werden und ggf. Adapter beschafft
-- Kopfhörer: Billigstkopfhörer gibt 's laut Malte bei Woolworth um 1€/St.
-- für die Kopfhörer wird es auch noch Klinkenadapter groß(m) auf klein(w) brauchen, da der Verteiler große Buchsen hat, billige Kopfhörer aber i.d.R. kleine Stecker ...
- zu zeigende Filme sollen bis Mittwoch 26.2. zu Royce, damit der die DVD zusammenbrennen kann

Verpflegung:
- Malte hat ne Metro-Karte, aber kein Auto -> mit Gerrit klären (Smilli ist nicht da)
- gekocht wird bei Yunus

Deko:
- Yunus, Bine
- Tinnef, Krimskrams und hübsche Sächelchen halt
- die Wände brauchen wir eh für die Ausstellungen, insofern nicht SO großer Bedarf

Moderation:
- wer Bock hat? Ist aber gefährlich, wenn sich dann keiner traut Wink
- Kollektivgründer sollte(n) idealerweise ein paar warme Worte sprechen zu Anfang
- Malte und Bine erklären sich schmerzfrei und zur Moderation bereit
- ggf. auch interaktiv, auch immer wieder mit Gästebefragung

Kostenaufteilung:
- jeder soll bzw. kann Quittungen für seine Auslagen aufbewahren.
- es gibt zwei Spendenaktionen, Yunus' zugunsten des Kollektivs (und die Postkarten zugunsten Könichreich)
- vermutlich beim 1. Stammtisch nach der Party wird dann abgerechnet

Sonstiges:
- Malte hätte gern einen Statisten, der sich mit ner Maske vor die Bühne stellt

Letztes Planungstreffen:
Mittwoch 26.2., Ort noch offen, damit dann abschließend geklärt werden kann, was schon steht und was noch fehlt und letzteres am Donnerstag noch beschafft werden kann - denn am Freitag wird dafür keine Zeit mehr übrig bleiben ...
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von speertraeger am Do Feb 27, 2014 7:54 am

Stand des letzten Orga Meetings für die Party morgen:

Wer bringt was:

Paul: Schwarzlichtröhre, Sekt, Alienkostüm, Mikrofonhaltevorrichtungen
Bine: Steckdosenleiste, Verlängerungskabel, Kamera (Fotos), Masken (f. brotlose Kunst)
Malte: Einkauf Metro, Netzteiladapter
Gerrit: Notenständer, Barhocker, Zwei Mikros
Aziz: Videoaufnahmen
Kannowski: Film (zur Vorführung)
Reuss: 1 Mikro

Kopfhörer: 6 Stück vorhanden + Adapter

Ablauf:
Aufbau ab 14:00 Uhr

Gerrit: diverse Transporte mit Auto, Route: Schwanheim, Reuss, Yunus, Frida
Yunus, Malte, evtl. Robert: Essen
Aziz, Julia: sonstige Unterstützung
Paul, Malte: Musikaufnahmen
u.a. Julia: "Service" bei der Essensausgabe

Abbau direkt nach der Veranstaltung!

Programm
1. Paul: Elektro
2. Malte: Der Meister der brotlosen Kunst
3. Yunus
4. Gerrit, Reuss: Speerträger
5. Reuss
6. Oli, Ralph: Tourettes

Wenn wir was vergessen haben ist es jetzt eh zu spät Wink

Bis morgen! Party On!!!!
avatar
speertraeger
gut unterwegs
gut unterwegs

Anzahl der Beiträge : 26
Anmeldedatum : 28.03.13
Alter : 41

Spicker
Form: Feirce Bonacci
Verfassung:
669/1000  (669/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 23. Stammisch 05.03.2014

Beitrag von schallundrauch am Do März 06, 2014 10:06 am

Protokoll 23. Stammisch 05.03.2014

Partynachbereitung
Abrechnung! Problem dabei: Leute die investiert haben, waren einige nicht da, ebenso die Spendenkasse (in der so Pi*Daumen 50€ zusammengekommen sein sollen)
Wer noch Kosten ausgeglichen haben möchte: Quittungen an Royce, der rechnet dann ab

Ergebnis der Postkarten-Soliaktion: Vom Erlös her keine Ahnung. Sollte ja aber auch direkt in die Frida-Kasse gehen, insofern auch nicht das Problem. Weggegangen sind aber fast alle.

Frida-Statement gibt 's bis dato nur inoffiziell aus der Nacht, da aber ausnehmend gut.

Was war toll:
- Supervoll schon um halb 9, vor überhaupt offiziell offen war [breite Zustimmung]
- blieb auch durchgehend voll
- trotz hoher Lautstärke auch gute Anerkennung für die Live-Acts

Verbesserungsansätze fürs nächste Mal:
- Abbau: Fitte Leute in Reserve haben. Es bleibt immer an den selben hängen. Zusehen, dass man 4-5 Leute mehr als Orgabegleiter bekommt
- Die Aufgabendichte besser verteilen/streuen. Viele waren sehr mehrfachbeschäftigt, hatten dann aber trotzdem ab einem bestimmten Zeitpunkt irgendwie nichts sinnvolles mehr zu tun. Vllt. kann man da irgendwie gegensteuern und Aufgaben auf mehr Schultern verteilen
- Moderation
- falls nochmal so viele Live-Acts zusammenkommen: Backstageraum

Wiederholung/nächste Party
- Turnusdichte: Alle 3-6 Monate???
- 3-monatig ist wohl schon an der Machbarkeitsgrenze von planen - durchziehen - nachbesprechen - neuplanen

Location-Ideen für die nächsten Male:
- KOZ + Keller, terminlich Mai/Juni
- Club Voltaire, letzte Maiwoche
Texte, spoken word
"der Traum ist aus, jetzt wird geschlägert"
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 24. Stammisch 19.03.2014

Beitrag von schallundrauch am Do März 20, 2014 1:55 pm

Protokoll 24. Stammisch 19.03.2014

* Was ist mit dem KOZ?
Für alle, denen das tatsächlich nichts sagt: Café KOZ im Studierendenhaus am Campus Bockenheim. Bietet theoretisch oben das Café und unten noch einen Keller, also Traumschläger auf 2 Floors ... *träum* *ähem*

* Konstruktive Partykritik
- es fehlte die Erklärung der Traumschläger-Sache als solche
- es kam aber wohl zur Geltung, dass die Party, Ausstellung, Darbietungen vom Traumschläger Kollektiv ausgerichtet wurde

* Idee:
Treffen mal bei Julia im Studio61 (im Sandweg 61) stattfinden lassen, bring-your-own-drinks und die Differenz zur üblichen Zeche stecken wir ins interne Fundraising + eine kl. Spende fürs Studio61, also Selbstfinanzierung statt Kneipenfinanzierung

* Metaüberlegungen (relativ ungeordnete Gesprächsnotizen):
- Sinn und Zweck einer Party? -> Leute gewinnen, als Mitstreiter, als Fans?

- Kostenfaktor für die Teilnehmenden (Material, ggf. Ausfallzeiten). Julia hat einen Paypal-Button und nimmt auch Pfandspenden an Wink 

- Ziel der Party?
  -> Bekanntheit erhöhen.
  dazu auch: Chance von Internetauftritten besser ausnutzen, sowohl zur individuellen Profilierung als auch zum Vernetzen, gegenseitigen
  Support -> mehr gegenseitig herumteilen, Reichweite erhöhen
  -> Unkosten reinbekommen, Geld verdienen? Aber wer will [heutzutage] schon noch Geld für Kunst ausgeben?

- Zugewinn von mehr Personen im Netzwerk bringt: Synergien, Inspiration, auch gegenseitigen Rückgriff auf Equipment, Erfahrungsaustausch ja sowieso

- Vereinsgedanken verfolgen
  -> brauchen wir den Verein, oder reicht das Netzwerk?
  -> Vorteile/Ursprungsgedanke Vereinsgründung: Raum anmieten, Förderung
  -> städtische Töpfe anzuzapfen ist aber nicht einfach, bedeutet u.U. auch Gängelung

- Ideen für Aktionen:
  -> Es wird Sommer, also Open-Air-Saison!
  -> Leseflashmobs, eine Bücherschranktour
  -> Kreide-PR - ja/nein?
  -> am MuF als Bilder rumrennen

- Stärke des Kollektivs:
  -> Diversität, alles dabei
  -> enormes Potenzial
  -> zieht anscheinend auch toll Publikum an
  -> aber: Finanzielle Amortisierung kaum respektive gar nicht erfolgt
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 26. Stammisch 16.04.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Apr 17, 2014 4:13 am

Protokoll 26. Stammisch 16.04.2014

Konstruktiv klappt das im Moment irgendwie nicht so.
Henni-Ei-Problem: Kommt da nichts rum, weil wenige kommen, oder kommen wenige, weil nichts rumkommt?
Das muss jedenfalls wieder anders werden!!!

Gestern ergab sich leider auch nicht viel konstruktives, da die Pilgergruppe in ihrer Orga verstrickt war ...

Trotzdem seien mal folgende noch offene Punkte festgehalten, die Ideen hatten wir mal, und sie harren jetzt der Umsetzung

- KOZ
- Schreibwerkstatt
- Leseflashmob/Bücherschranktour
- Schnitzeljagd
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Pilger heimgekehrt!

Beitrag von kalahari seppuku am Mo Apr 28, 2014 6:13 pm

schallundrauch schrieb:Protokoll 26. Stammisch 16.04.2014

Konstruktiv klappt das im Moment irgendwie nicht so.
Henni-Ei-Problem: Kommt da nichts rum, weil wenige kommen, oder kommen wenige, weil nichts rumkommt?
Das muss jedenfalls wieder anders werden!!!

Gestern ergab sich leider auch nicht viel konstruktives, da die Pilgergruppe in ihrer Orga verstrickt war ...

Trotzdem seien mal folgende noch offene Punkte festgehalten, die Ideen hatten wir mal, und sie harren jetzt der Umsetzung

- KOZ
- Schreibwerkstatt
- Leseflashmob/Bücherschranktour
- Schnitzeljagd

Och Scheiß3! Very Happy 

Was soll ich jetzt mit der ganzen Brennpaste, den Geschichten vom bösen Wolf und der Freude Euch wieder zu sehen? Zeit hätt ich jedenfalls Mittwochs. Wenn Ihr Bock habt schaffen wir die vier mit links...

<§, K!

_________________
What a Face ceterum censeo carthaginem esse delendam Suspect
avatar
kalahari seppuku
semi-profi
semi-profi

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 13.03.13
Alter : 97

Spicker
Form: Szôzz' Oûhr
Verfassung:
888/1000  (888/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 27. Stammisch 07.05.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Mai 08, 2014 8:48 am

Protokoll 27. Stammisch 07.05.2014

- Kai fragt, ob er den Film von der Traumschläger-Party im Offenen Kanal anmelden darf. Keine Einwände der Anwesenden.
Zu fragen: Les Tourettes (Olli, Ralf, Jessy?)

- Wieder mal Gespräche über Vereinsgründung. Haben wohl mehrere erfahrene Vereinsgründer als Berater greifbar dafür, falls das in Angriff genommen wird.
Mglw. ein Henni-Ei-Problem: Erst den Verein gründen, und uns dann auf die Suche nach einer Location machen, oder erst eine Location finden und dann den Verein gründen? Im letzteren Fall könnte schlimmstenfalls passieren, dass wir nicht schnell genug eine juristische Person bei der Hand haben, um eine Location zu mieten, oder?

- Interessant am Rande: Wie kriegt man einen Künstlernamen in den Personalausweis eingetragen? Julia hat das schon hinbekommen, und es ist wohl nicht SOO schwer, mit einem kleinen selbstgeführten Nachweis über die eigenen Werke

- Idee von Marc:
Im Stile der "Umklapp-Fortsetzungs-Geschichten"
[*]ein Gruppenwerk mit Malerei schaffen.
Eine Art Kollektivtapete!
Da man dafür ziemlich viel Platz braucht, wäre Marc wohl bereit, das Kollektiv dafür zu sich einzuladen, für einen Stammtisch oder eine Kunstsession (sry, genaue Details sind mir da aus Entfernungs- und Akustikgründen entgangen)
[*]Wer 's nicht kennt: Eine Art kollektives Geschichtenschreiben, jeder fängt auf einem Blatt an, schreibt die 1. Hauptperson auf, klappt die Stelle weg, so dass man es nicht mehr lesen kann, und reicht das Blatt weiter. Dann schreiben alle die 2. Hauptperson auf, klappen um, reichen weiter, usw. usf.
[*]

- Auch eine schöne Idee: Ein kreatives Gruppenbild mit möglichst extravaganten Vermummungen

Spruch des Abends: "Hat 's was gebracht, oder hast du was draus gelernt?"
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 28. Stammisch 21.05.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Mai 22, 2014 10:16 am

Protokoll 28. Stammisch 21.05.2014

- Projekt Kollektivtapete:
-- Marc meinte das wohl ernst, dass wir das bei ihm machen sollen/können Wink
-- Julia hat die Adresse

- Idee: Ein Kollektivhandy, für Fälle wie die unverhofft geschlossene Gute Stute, wo wir unerwartet die Location wechseln müssen, damit man dann ggf. eine Nummer hinterlassen kann, unter der wir erreichbar sind. Kostenfaktor sollte dabei kein nennenswerter entstehen, und niemand müßte seine Privatnummer dafür "opfern". Muss dann halt auch gepflegt werden und auch wirklich immer beim Stammtisch ankommen.

- Traumschläger-Theater reaktiviert
Yunus lädt wieder zur Probe, an diversen Orten, mit kurzfristigen Terminen

- Günni bietet an, dass wir bei der TIKI TIKI HAWAII-Party am 14.6. irgendwas veranstalten können
Aktion, Event, Präsentation?
Das ist BALD, also schnell überlegen!

- Überhaupt, wollen wir eine Sommerparty machen?
-- August-September
-- Schulferien beachten!

- Weitere Terminhinweise:
-- 25.5.: Klassische Geige@Montez (Honsellbrücke)
-- 31.5.: SG Praunheim, Praunheimer Hohl: Sommerfest oder so mit Tombola usw. als Benefizveranstaltung
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 31. Stammisch 02.07.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Jul 17, 2014 4:42 am

Protokoll 31. Stammisch 02.07.2014

Locations im Auge behalten und wiederbesuchen, wo die Leute cool waren und wo man ggf. auch Programm machen könnte.
- Old Fritz
- Pudelkönig
- Blaues Haus + Bootshaus
- Homeless (?)
- Sperrmüll-Bar (dieses Dings aus Offenbach)
- Pub Griesheim
- Bristos Bar
- Pizzeria in Schwanheim

Stammtisch mal bei Marc abhalten: Julia kontaktet
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll 32. Stammisch 16.07.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Jul 17, 2014 5:28 am

Protokoll 32. Stammisch 16.07.2014

-1-
Robert T. hat nach nem einem Dreh Kontakt zum "Hausmeister" vom alten Krankenhaus in Bad Homburg.
Bietet sich auf diese Weise doch sagenhaft für einen Kollektivausflug als Foto-/Filmlocation an.
Bine fragt Robert, ob und wann er uns das anleiern könnte.

-2-
Stammtisch vom 30.07. wird eine Woche verschoben, nicht ausfallengelassen

-3-
Stand um 21h: Yunus sucht uns noch

-4-
Jetzt aber Zug um Zug, war ja auch höchste Eisenbahn  lol! 

-5-
Sommerparty? Irgendwie schläft das Kollektiv.
Spätsommerparty-Termin wäre so Ende August/Anfang September -> Yunus und Julia sind um die Zeit mglw. nicht da
Es besteht die Möglichkeit, mal das Blaue Haus zu bespielen.
Aber WAS WOLLEN WIR EIGENTLICH?
---
2 wichtige Punkte:
- Programm nicht wieder total überladen
- die konkrete Partymitarbeit soll nicht wieder auf den Schultern von nur 4-5 Leuten enden!!!
---
2. oder 3. Septemberwochenende ist der Saisonstart der Frankfurter Galerien. Sollte das Blaue Haus da noch nicht belegt sein, wäre das doch ein eleganter Schachzug, uns dann an den Termin mit dranzuhängen.
Wer würde mitmachen???
Von den Anwesenden: Julia (Bilder), Bine (Bilder), Smilli (Texte, ggf. Fotos), Gerrit (Songwriter, vorausgesetzt er hat Zeit), Royce & Bine (evtl.), Aziz (Bilder in seltsamen Formaten)
---
Paul und Martin anfragen wg. Ambient-Musik
Bei gutem Wetter, also quasi optional könnte man am Platz vor dem Blauen Haus auch noch Theater machen, vllt. Impro-Theater? Kann man spontan machen und wenn gar nichts einfällt, macht Bine Grimassen ...
Evtl. Jule fragen, ob sie Erschrecker spielen möchte und dabei Flyer verteilen
---
Wo ist eigentlich Peter hin, traut sich der nicht mehr kommen?
Würde Marc was machen wollen, der kommt auch nur so unregelmäßig?
---
Letzte Party war sehr musiklastig, die visuellen Dinge sind da verhältnismäßig untergegangen - war bei der Location aber auch fast von vornherein schon klar.
Vorschlag auch: Tageszeitlich anders legen, Beginn 16/17h, Ende gg. 0h
---
Zu klärende Kleinigkeiten:
- Dünne Personaldecke letztes Mal, Auf-/Abbau und aufräumen auf mehr Leute verteilen. Wer nur feiert und nicht hilft, wird geteert und gefedert!
- Termin hängt am Blauen Haus, müssen da jetzt erstmal drauf warten
- lieber Ende August als Anfang September
- Essen/Trinken geht auch kurzfristig [Witz am Rande Party-Spießer ^^]
---
Moderation: Mit Konzept, ohne Lampenfieber, gute Selbstdarstellung abliefern. Vllt. ein gemeinsam verfasster Text, den dann einer vorträgt (bereit u.a. Yunus, Smilli), das ganze zu einem festen Zeitpunkt, mehr als Einführungs- denn als Eröffnungsrede. Warum sind wir hier, wer ist da beteiligt, was gibt es zu sehen.

-6-
Künftig: Stammtische und separate Orgatreffen, weil der Kuddelmuddel zwar nett und gesellig, aber nicht produktiv ist.
Projekte von einzelnen miteinander organisieren sich ja auch, nur bringt das das Kollektiv nicht reell voran.
Der Stammtisch bleibt weiterhin offen, der zieht Interessierte an und ist angenehm niederschwellig. Organisatorisches lässt sich aber im privaten, ruhigeren Rahmen einfach besser handlen.
Die Orgatreffen gibt es nach Bedarf, nicht fix.
Das nächste wg. des verschobenen nächsten Stammtischs am besten schon bald, z.b. bei Martin, Aziz, Royce, ...

-7-
Neue Datensammlungsmailadresse:
traumschlaegerffm@gmail.com

-8-
Fotowettbewerb zur Änderung des Facebook-/Homepage-Headers
"versteckte Schönheit(en) von FFM"
Jeder nur ein Kreuz bzw. Foto, braucht keiner ganze Mappen einreichen, es nimmt pro Künstler nur ein Bild teil.
---
-> Größenangabe für das Bild machen, ggf. Homepage-Header an FB-Format angleichen
---
Entscheidung/Siegerwahl: Öffentlich, nicht durchs Kollektiv, sondern durch die Interessierten und zwar per Klick/Like oder so.
Lieber über die Homepage, damit die auch mal wieder propagiert wird.
Problem: Muss man einigermaßen fake-sicher anlegen, sonst ist das Voting nichts anderes als ein Witz.
Womöglich also nur mit Registrierung oder Anmeldung -> Im Forum ist eine Votings-Funktion schon drin
Ggf. könnte man die Abstimmung auch live bei der nächsten Veranstaltung machen. Ist dann fake-sicher und sollte mehr Leute anziehen
---
Wenn Voting bei einer Veranstaltung: Werden die Bilder dann auf Papier präsentiert oder per Laptop/Tablet/Beamer?
Muss man vllt. nach Menge entscheiden und Ortsbegehung - ggf. eine Vorauswahl treffen (in welchem Modus???)
---
Zu vergebende Belohnung: Feature bei Veranstaltung und lobende Erwähnung auf den Pages

-9-
Homepage: Kollektiv@live hat keine RSS-Feed, wie kann man das umbauen?
Und dabei: Die alten Berichte alle copy&pasten und übertragen oder als Archiv mit dem alten Stand stehen lassen und den Rest relaunchen?

-10-
Für Facebook und Twitter: Konzeptidee:
Jeder Wochentag ist für eine Richtung reserviert. Z.B. Montags Musiker, Dienstags Fotografen, Mittwochs Maler usw.

-11-
Projekt für die Homepage: Vorstellungsvideos der Kollektivlinge (halbstrukturiertes Interview), 5 - max. 15 Minuten Länge
Inhaltlich so wie man zur Kunst kommt, wie man zum Kollektiv kommt, so paar Statements
Ggf. optional auch reines Audio, kann man vielleicht dem einzelnen selbst überlassen

-12-
Es gibt viele einzelne laufende Projekte (Theater, Puppentheater, Schattentheater, Bands, Fotoprojekte ...), aber das Kollektiv bekommt davon nichts mit. Da sollte mehr Informationsfluss da sein, mehr Struktur und viel mehr Öffentlichkeit.

-13-
Wir brauchen Flyer!
Sowohl für eine kommende Veranstaltung, als auch generell

-14-
Termin-/Projekthinweis:
25.7. (Fr.) ab 13h: Pappmachee-Handpuppen-Puppen basteln mit Malte, Yunus u.a. bei Julia im Studio61/Sandweg 61

avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll Orga-Treffen 28.07.2014

Beitrag von schallundrauch am Mo Jul 28, 2014 12:23 pm

Protokoll Orga-Treffen 28.07.2014

Party!

Generelles:
Termin ist noch offen. Location hat Sommerpause bis Ende August. Angepeilter Termin bis jetzt: Ende August/Anfang September.
Achtung: Letztes August-Wochenende ist MuseumsuferFest, da sollten wir lieber nicht konkurrieren, sonst wird das ne Privatparty.
Leute von der Location wollten sich melden, bis jetzt kam da aber noch nichts.
Wenn wir da hinkönnen, ist auch wichtig, min. 2 vom dortigen Stamm müssen mit da sein -> Vorsicht mit Urlaubszeit.
Apropos Urlaub: Yunus ist von 27.8. - 10.9. nicht da.
Wo das noch nicht fix ist, und sich da momentan auch noch nichts abzeichnet, finden wir denn was anderes? (momentan nur 2 Ideen, die aber fürs geplante Konzept nicht wirklich passend/ausreichend wirken)
Andererseits, wenn wir auf einen Termin "dort" warten, kann es sein, dass wir in den Herbst rutschen - aber wir gewinnen auch Zeit dabei für Vorbereitungen, PR, ...

Konkreteres:
Wollen wir es machen wie bei anderen Veranstaltungen, mit 2 Ebenen für Ausstellung und 'nen "zwanglosen" Bereich mit Theke?
Ggf. auch eine Videoübertragung von einer evtl. in der Ausstellung stattfindenden Performance zum Thekenbereich?
Uhrzeit: eher früher, es zeichnet sich wohl 17h als Startzeit ab (letztes mal 16-17h, heute 17-18h). Termin definitiv Wochenende, bei der früheren Startzeit auch definitiv eher Samstag als Freitag. Hat auch den Vorteil, dass wir Sonntag zum Abbauen/Aufräumen(/Renovieren) haben, was wir dort definitiv 110%ig erledigen müssen.
Im Fall schlechteren Wetters wären wohl auch Pavillonzelte vor Ort vorhanden.
Acts und die Räumlichkeiten in denen sie stattfinden sollten etwas voneinander getrennt werden, also nicht direkt Live-Musik innerhalb der Ausstellung
Wer hat eigentlich einen Metro-Ausweis? Malte? Yunus via Familie? Julia? Paul?
Indoor Ausstellung, Außenbereich halt in Abhängigkeit vom Wetter.
Location kostet uns nichts, dafür geht Getränkeumsatz an die Location. Kein Eintritt.

Ganz generell gilt: Wer auftritt, vorträgt, ausstellt muss auch tatkräftig bei Vor- und Nachbereitung helfen!!!

Programm:
Kollektivis sollen Vorrang haben

Musiker:
Speerträger nach Verfügbarkeit (derzeit schwer abzusehen)
Tourettes (anfragen)
Martin könnte "ambient jammen", ist in dem Fall halt grade kein DJ-Programm, sondern live gemachte, evtl. experimentelle elektronische Musik
-> könnte ggf. auch interaktiv ausgelegt werden, aber: - Gefahr fürs Equipment, - für Umstehende womöglich noch öder
Oder: Jam-Station mit Grundausstattung (Gitarre, Bass, Drums/Drumcomputer)?
Musikteil ist aber fest eingeplant
Anlage? Kann die Location da eine stellen, und wenn nicht, woher nehmen wir dann eine?

Aussteller:
Bine, Julia, Aziz (Bilder), Smilli (diesmal eher Texte)

Performance:
Yunus will einen Golem bauen
Julia hat da wohl auch gute Ideen
Bine würde sich mit farbgefüllten Wasserbomben abwerfen lassen -> könnte aber problematisch sein bzgl. der Rückstände
-> Mal für eine Indoor-Action merken, einen Raum Dexter-mäßig abfolien und dann ...

Essen:
Müssen wir überhaupt was anbieten?
Vllt. von extern holen, z.B. Versuchskantinchen?

Deko/Ambiente:
Vor Ort vorhandene Außenbauten ausstaffieren? Z.B. mit Knicklichtern (Angellichter mit Öse und kl. Kabelbinder) und Folie (Tunnel/Labyrinth) -> Folie bietet Unfall- und Feuergefahr, geht also nicht.
Aber die Idee gefällt. Vllt. auch Lichterketten/Lichtschläuche.
Benötigt aber definitiv noch Rückfrage, ob das ohne Ärger machbar ist, das mitzu"bespielen"

Fotowettbewerb:
Abstimmung auf der Party zu machen wird terminlich zu knapp.
Alternativ: Interessante Kulisse anbieten und Fotowettbewerb gleich da starten.
Thema wie gesagt: Versteckte Schönheiten von FFM
Rechte an den Bildern: Bleiben beim Einsender, abgesehen natürlich von der vorgesehenen Nutzung durch das Kollektiv, irgendwas Fair-Use-mäßiges halt
z.T Fotos weiter unten noch mehr ...

Flyer:
Brauchen wir unbedingt!
Würde Janina das wieder machen?
Flyern sollte nicht zu weit vor dem Partytermin liegen, sonst fällt das aus dem Kurzzeitgedächtnis (2 - max. 3 Wochen vorher)
Aufkleber gibt es recht günstig 500 oder 1000 Stück um die 40€. Rechtliche Lage klären!
Martin bietet an, generell mehr beim Marketing zu helfen.


Weiteres

Fotos:
Als Vorschlag kam auf, z.B. auf der Party rumzulaufen und Fotos zu machen, und abgelichteten Personen gleich eine Karte in die Hand zu drücken, mit der Webadresse, wo die Fotos dann veröffentlicht werden.
- implizit ist dann die Genehmigung zu Veröffentlichung eingeholt
- generiert Besuche auf der Webseite
-> Leute durch Beteiligung einbinden, damit sie sich auch als ein Teil des Ganzen fühlen

Termine:
Bei Terminankündigungen auch gleich den danach kommenden Termin mit angeben (mit Location!), damit verhinderte Wollende sich gleich die nächste Möglichkeit merken können

Verbindlichkeit/Kontinuität:
Generell mal regelmäßigere Sachen machen. Z.B. alle 2-4 Wochen einen Kneipenabend (außerhalb derer Termine) im SiKS oder einer anderen bestehenden Location, die uns ab und zu die Räumlichkeiten überlassen würde. Man gerät zu schnell in Vergessenheit, wenn man außerhalb einer Facebook-/Webseite und sporadischer Parties nicht wahrnehmbar existiert. Es sollte was geben, mit quasi offenem Programm, wo man ohne viel Planungsaufwand aufsuchbar, sichtbar, erlebbar wird. Reicht, wenn dann einer seine Lieblingsliederplaylist mitbringt, oder 5 Bilder an die Wand hängt.
Räumlichkeiten anmieten ist einfach noch eine sehr große Hürde, finanziell und sogar auch sozial. Drum die Idee, irgendwo etabliertes mitzuzecken, z.B. eben im SiKS oder im Studio61 oder ...

Kollaboration:
Mehr Kollaboration der Kollektivis untereinander wäre toll! Und das natürlich auch viel präsenter.
A+B machen ein Musikvideo für C, D hilft E+F beim Producen, oder oder oder.
Auch schön: Verknüpfung von Medien.
Dabei nicht nur performen, sondern auch Dokumente produzieren, die hernach vorzeigbar sind.

(Alle Angaben wie immer ohne Gewehr, Messer, Pfeil und Bogen)
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll Orga-Treffen 14.08.2014

Beitrag von schallundrauch am Fr Aug 15, 2014 12:15 pm

Orga-Treffen No. 2 @Studio61 14.08.2014

1. Das Kollektiv wird zum Verein

Nachdem das jetzt schon öfter im Gespräch war, auch das letzte mal beim Orga Treff, sind wir der Meinung, das es Zeit wird, da Nägel mit Köpfen zu machen. Wir brauchen eine Satzung und wenn wir irgendwelche Förderungen beantragten wollen in Zukunft, auch sowas wie n Businessplan, also was wir wann vorhaben (Projekte, Events etc).
Auch eine Art Zielrichtung wäre sinnvoll, zb Multikulti/Toleranz od Stadtgeschichte/Stadtkultur etc... da sollten wir uns nochmal Gedanken machen.
Royce macht sich da schon mal die Tage bei jm schlau, der weiss, wie sowas geht und worauf man achten muss, denn als Verein hätten wir es auch einiges leichter, eine realisierbare Homebase zu finden. Dann könnten wir einiges selbst veranstalten und hätten nicht mehr das Location-Problem.

2. ArtyParty:

Royce macht Termin jetzt fix mit den Leuten von dort.
Termin wird vermutlich zw. Mitte Okt. und Mitte Nov irgendwo liegen.

3. Singer/SongwriterAbend:

Als Überbrückung bis dahin wird angedacht, iwo in einer Lokalität (sollte sich ohne Aufwand finden lassen) einen AcousticMusic Abend a la Singer/Songwriter zu veranstalten, damit wir wieder bissl mehr Aktivität zeigen.

Mögliche Locations:
Spritzehaus, Altsachs
Ponyhof, Altsachs
Elfer, Altsachs (eher Hard Rock, Metal etc)
Homeless Bar, Bornheim
Die ArtBar, Sachsenhausen
Mampf, Bornheim
Backstage, Nordend
Clubkeller

Der Aufwand dafür dürfte nicht sehr groß sein, und auch finanziell dürfte uns das nichts kosten.
Geplant wäre, diesen Abend iwo Ende Sept vlt abzuhalten (zb. 26./27.9.?).
Wir bräuchten dafür auch noch ein paar Musiker, die mit Acoustic auftreten können, möglichst aus dem kollektiv.

Hier ne kleine Liste von unseren Musikern:

Der Speerträger (Rock/Metal/Akustik)
Xenosapien/Martin Huckert (Elektro)
Vertigo/Paul u. Walter (Elektro)
Yohazid (äh... sagt mir mal, unter was ich das eintragen kann Wink)
Butt Plugz (Punk)
FrustraDead (Metal/Akustik)
Malte (Hip-Hop)
etc....
(von Außen vlt "Die Ballaboys", Gerrits Brüder)
Kann sein, dass ich nicht von jedem den Projektnamen weiss oder jmd vergessen hab, könnt mich gern korrigieren.

Sollten wir nicht genug zusammen kriegen, könnten wir auch einen allgemeinen Bericht über neu geplante Sachen schreiben und von Außen um Teilnahme bitten o.ä. (ohne nähere Terminangabe etc....)

4. WeihnachtsKunstBasar:

Eine weitere Idee war, auch die Weihnachtszeit nicht ungenutzt vergehen zu lassen und Mitte Dezember einen Weihnachtskunstbasar zu veranstalten. Wir haben da an kleine Bilder, Skulpturen und ähnliches gedacht. Es besteht auch die Möglichkeit, das bei Julia im Studio61 zu veranstalten.

5. AußenweltUnifestival/Anfrage von Jens (NEU)

Beim letzten Stammtsich durften wir Jens kennenlernen, der gleich eine Anfrage an uns hat:
Er macht mit einer Künstlerin was auf dem Außenwelt etwas und bat uns um Unterstützung in Form von Performance, musikalische Hintergrundbegleitung etc. Das Festival istvom 10. Okt. bis 12. Okt.
Wir sollten mit Jens da nochmal beim nächsten OrgaTreffen sprechen und nochmal alles genauer erklären lassen. Wink

6. AventisWettbewerb

Wir sind beim Aventiswettbewerb angemeldet, in dem neue Projekte gefördert werden (bis zu 25.000 € sind möglich), auch dafür sollten wir uns eine Art Konzept überlegen. Da Julia so lieb war, das in die Wege zu leiten, hat sie sich auch was in Richtung "alte Meister modern dargestellt" o.ä. überlegt mit ner Frist von 6 Monaten, dh wir haben 6 Monate Zeit, zu dieser Thematik aktiv zu werden und was zu zeigen, wenn ich das richtig verstanden habe, kann das auch ein Musikstück zu nem Bild von zb daVinci sein, oder auch ein Gedicht oder ähnliches...

Der Fotowettbewerb ist nicht vergessen, dachten aber, das gehört zur ArtyParty.

PR: Für Events etc wollen wir auch in Zukunft radio x nutzen.

soweit erstmal. Nächstes Orgatreffen voraussichtlich am 23.08.14 beim Yunus. Uhrzeit noch ausstehend (vermutlich zw. 17 und 19 Uhr), wer also sonst noch vorschläge oder Ideen hat, einfach vorbei kommen...
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll Orga-Treffen 23.08.2014

Beitrag von schallundrauch am Mo Aug 25, 2014 12:30 am

Protokoll Orga-Treffen 23.08.2014

Außenwelt-Party
Jonas ist an Royce herangetreten und bietet uns wesentliche Teilnahme bei der nächsten Außenwelt-Party (10.-12.10.2014, Campus Bockenheim + u.a. Senckenbergmuseum) an. Hauptgedanke ist womöglich Theater/Performance, genauere Klärung ist hier noch nötig, wie und mit was wir partizipieren können
6-seitiges Konzept liegt vor

$_Location für Arty-Party/Herbstparty
Rückmeldung steht noch aus, mglw. Terminkollision mit Außenwelt???

Schwimmbad-Bar
Affentorplatz. Hat ein sog. “Freistil”-Event, 1x wöchentlich oder so, auch unter erheblicher Mitwirkung von Jonas → da könnten wir womöglich auch mal im nicht ganz so großen Kreis was darbieten. Also nicht ganz so großer Kreis: Nicht das komplette Spektrum betreffend, sondern einzelne Genres des Kollektivs
→ ebenfalls nochmal mit Jonas kommunizieren/treffen

Singer-Songwriter-Abend
mgl. Teilnehmer: Gerrit, Hanni, Royce, Smilli? Aufruf starten?
Termin: Frühestens Ende September
Wo? Erst noch mal auf eigene Faust suchen oder gleich an die Schwimmbad-Bar wenden?

Vereinsgründung (sollte jetzt Vorrang haben)
Satzung vom SiKS haben wir zum Einlesen und ggf. Abkupfern
Kosten der Vereinsgründung ~140€
http://vereinsknowhow.de/kurzinfos/leitfaden
Gemeinnützigkeit gleich anstreben oder später? → nochmal einlesen
Hehe ;-) : Förderung und Irritation verschiedener Kunstformen + Irritationsbeauftrager

Straßenfest 2015
Dafür wollen wir eigentlich schon ein Verein sein!
Kollektiv-Gutleut-Straßenfest. Ganz einfach: Im Gutleut gibt es kein Straßenfest und auch sonst an offener Kultur quasi nichts.
Support im Kiez sollte gegeben sein durch generelle Vernetzung, 327-Crew usw.
Kioske und Döner einbinden, auch Sam & Mikey mit ihrer T-Shirt-Werkstatt; das Altenwohnheim auch gleich (Bingo?)
Termin und grobe Planung sollten bis zum JAHRESENDE 2014 stehen
Randnotiz: Zum Abholen und Zurückbringen der benötigten Schilder (aus Höchst) brauchen wir dann nen Bus/Transporter oder sowas.
Ggf. auch SiKSer nach Orga-Tipps fragen
Musik, Essen, Kunst
1. Hilfe-Beauftragter, Dixies (behindertengerecht?!?), Bühne
Zeitrahmen standardmäßig, 15-22h
Einbindung Basis e.V.?
Wie wär ‘s mit nem Tattoo-Künstler? In der Ecke selbst gibt ‘s da nix. Von anderswo, kann man sich ja mal umhören.
Catering: Dönerladen, Asiate, Kioske, arabische Bäckerei, Pizzeria. Kaffee & Kuchen vllt. auf dem Hof vom Karosseriebau? Jedenfalls möglichst viel outsourcen. Vllt. auch ne Idee dazu: Burrito Bande mit ihrem Truck.
Bühnenprogramm: Aus dem Kollektiv. Singer-Songwriter, Band(s)? Vllt. was lustiges auch, Satire, Comedy, Kabarett-artiges?
Royce hätt gern ne Hüpfburg :-) ist aber teuer, braucht ständig eine Aufsicht, und am Schönplatz ist doch eh schon ein Spielplatz…
Aber andere Idee: Killerseifenblasen machen! (Rezept bei 9gag usw.)
Vivi hatte Sonntag im allgemeinen Gespräch auch ein paar brauchbare Vorschläge, kommt hoffentlich auch mal zum Stammtisch.

Vorstellungvideos der einzelnen Kollektivlinge
Sollten wir langsam mal damit anfangen, damit das Kollektiv auch im Internet ein erfahrbares Gesicht bekommt (bzw. mehrere)

Homepage:
Kostet 60€/Jahr, allgemeine Kostenbeteiligung bzw. Deckung aus Vereinsmitteln erwünscht/erbeten
weitere Traumschlaeger-Domains (z.B. .de) gerne sichern und auf die .com weiterleiten
Update: Wir haben jetzt traumschlaeger.de. Dadurch auch endlich möglich: Mailadressen @traumschlaeger.de (als vollwertiges Postfach oder Weiterleitung an eine bestehende Mailadresse). Anträge bitte an Smilli.

Traumschläger-Radio/Traumcast (auf Website derzeit "kollektiv unterwegs" - kleine Berichte als Audiofiles von Festen, Partys, Ausstellungen, die wir besuchen)
technisch atm nur als Download machbar → unschön
Wie kann man das einbetten? Freie Flashplayer? HTML 5?
Oder via Soundcloud?
Oder als Youtube-”Video”, halt mit Standbild?

Tonaufnahmen von Texten

Die Dichter in ihren eigenen Worten, Lesungen der eigenen Werke als Audiofiles für die Homepage.
Natürlich jeder nur sein eigenes!
Von der technischen Seite her erst, wenn das mit dem Audio-Einbetten geklärt ist

Aventis Wettbewerb mit dem hohen Preisgeld: Wir sind raus
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll Orga-Treffen 28.08.2014

Beitrag von schallundrauch am Do Sep 04, 2014 4:17 am

Protokoll Orga-Treffen 28.08.2014

Vereinsgründung
Satzungserstellung bzw. -beschluss geschieht auf einem eigenen (Vereinsgründungs-)Treffen

Gemeinnützigkeit:
- Förderung von K&K (Kunst & Kultur) ist und bleibt offen für alle, auch und insbesondere Nichtmitglieder
- Pros und Cons: Gefahren bei Nichtanerkennung/Aberkennung der Gemeinnützigkeit sind zunächst noch gering, da zu erwartende Umsätze (=Steuernachzahlungen) gering und Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen werden kann bei der zu erwartenden Umsatzhöhe
- Vgl. § 2 Abs. 2 SiKS-Satzung: Wie versichern wir da die Realisierung, zumal ohne eigene Räume?
→ virtuelle Infrastruktur (Homepage, Forum, soziale Netzwerke), die auch durchaus mehr wirken kann als die Selbstpräsentation durch den Mantel einer “übergeordneten” Gruppe und zugeschriebenes “Lektorat” durch das Kollektiv - nicht, dass wir das tun müssen, es geht hier um die Außenwirkung für die durch/über uns präsentierten Künstler
→ Informationsnetzwerk

Vorstand: 3 Mitglieder

Sprecherrat//Vorstand:
Statt Vorstand + Stellvertreter bei uns lieber → gleichberechtigte Vorstandsmitglieder
Option auf einen erweiterten Vorstand, der bei Bedarf bestimmt/ernannt wird → muss das in die Satzung mit rein?

Einlesen: Geschäftsstelle. Sollte schon ab Start in die Satzung rein, um spätere (kostenpflichtige) Änderungen an der Satzung vermeiden zu können.

Ggf. weitere Beratungen:
- mit anderen Vereinen (SiKS, KönICHreich)
- u.U. auch mit Notar, Rechtsanwalt → gibt es sowas wie Vereins(gründungs)hilfe?


Außenwelt
Jonas trägt uns an, uns an der Außenwelt 10.-12.10.2014 zu beteiligen.
Angedacht: 20-24h, Richtung Performance/Theater, letztlich sind wir da aber eigentlich frei
Es sollte sich im weitesten Sinne noch ins Gesamtkonzept “Resonanzkörper” einfügen

Resonanzkörper: Musik + Gestaltung und die Vermischung davon
(Was ist mit dem Uni- und Goethe-Kram?)

Jens plant: Mit Janina zusammen: Ihre Bilder & Animationen + seine Musik zusammenbringen, unter dem Eindruck, ggf. auch Beteiligung von Katharina, einer Serie von (düsteren) Aktzeichnungen. Bislang noch nicht so 100% konkret.
Stimmung der Akte, dazu ein Loop von ~10-15 Min + Beamervisualisierung in Richtung Partikel, dann dazu jammen
Braucht im Prinzip nicht noch weitere Beteiligte, wäre aber für die Idee offen, das noch zum Jammen zu öffnen, u.U. auch mit dezenter Vorbesprechung der Richtung/Ausrichtung
Idee, die noch an Umsetzung hapert: Musik visualisieren. Über Midi → an Lichteffekte hängen, LIchtorgel im allerweitesten Sinne

1. Idee fürs Kollektiv: ARTOMAT realisieren
in der Version: Material rein, Kunst raus
- Kühlschrankkarton
- oder: Vierkanthölzer, Kaninchendraht, Pappmaché/PU-Schaum/???
- oder Bau des Artomaten schon selbst als Performance gestalten?
→ vorher mal einen Test machen, ob das hinhaut, klappt, was brauchen wir dafür?
Ideen für IM Artomat: Marmorieren, Malerei, Knetfiguren, “hochkant” Gitarre spielen
definitiv: Abwechselnde Besetzung der Box mit verschiedenen Kollektivlingen

2. was noch? Was, was mehr anzieht, grade auch draußen und im Dunklen?
Musik + Bild + Licht? Gern auch härter, was die Musik angeht
Theater-Performance → Yunus
Body-Painting?
Action-Painting?
Hat Julia noch Ideen?
(immer diese Urlauber!)
Vllt. Singer-Songwriter-Sachen zu den Aktfotos?
Gesamtkunstwerk auf Royces Musik aufbauen? x³=$³ als Konzept umsetzen?

Ok, genug Gespinne. Realisierbar ist:
- Artomat
- Singer-Songwriter-Programm

Jonas bietet Ortsbegehung in der nächsten Woche an, zum Anschauen und ggf. Aussuchen unseres “Spielplatzes”

3. Idee: Bine macht eine Synästhesie-Performance mit Erklärung, was das überhaupt ist

4. Idee:
Leute, die im “Freeze” rumstehen und auf Triggerbegriffe (Worte, Wortteile, Silben) bestimmte Aktionen durchführen. DIe wären dann also Resonanzkörper für bestimmte Wörter. Nach dem Trigger und der Aktion verfallen die dann wieder in Freeze
→ Triggerwörter verbinden, so dass jeder bestimmte Aufgaben hat, die auf den Trigger dann ausgeführt werden
→ Bestimmter Ziel-/Endpunkt der verschiedenen Aktionen, der erreicht wird, wahlweise
-- auf mehr oder weniger Umwegen
-- wenn die Triggerbegriffe in der richtigen Reihenfolge fallen
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Protokoll Orga-Treffen 07.09.2014

Beitrag von schallundrauch am Mo Sep 15, 2014 10:46 am

Protokoll Orga-Treffen 07.09.2014

Vereinsgründung
Satzungsfeinheiten:
* Unklar: Stehen Regelungen der Satzung bzw. Vereins-/Satzungsrecht über dem BGB und die Regelungen des BGB gelten nur, falls in der Satzung nicht anders vereinbart, oder bricht das BGB Satzungsrecht???
* Momentaner Stand der Einigkeit: Gleichberechtigter Vorstand, Vorstandsbeschlüsse durch Mehrheit, bei Bedarf Vollmacht für Außengeschäfte
* PRÄAMBEL formulieren!

KönICHreich-Satzung beschaffen → Royce

Beratung bei Satzungserstellung: Mglw. über eine Bekannte von Bine, deren Vater seit Jahrzehnten Vereins- und Vorstandsmitglied beim ORV ist.

Wo könnte man sich sonst noch möglichst kostenfrei beraten lassen?

Vorgriff:
Nach erfolgreicher Vereinsgründung Visitenkarten/Flyer/Infomaterial erstellen, um nicht immer alles mündlich erklären zu müssen

Traumschläger-Diensttelefon
Am sinnvollsten als Billig-Prepaid-Handy mit wechselndem Träger

PR
* Wochen-/Monats-/Quartalsrückblick
* Fotowettbewerb nicht vergessen, auch wenn die Arty-Party in der $_Location jetzt etwas nach hinten gerückt ist. Abstimmung zum Ausschluss von grober Manipulation über das Forum machen lassen (bringt dann auch hoffentlich Leute ins Forum)
* Umstrukturierung Web-/FB-Auftritt
* Wochenstruktur: Einen Tag ganz explizit für eigene Aktionen etc. reservieren, über die Themen hinaus, die ansonsten mit Musik, Kunst etc. zu tun haben und im Wochenrhythmus an anderen Tagen schon abgedeckt werden
* Interviews:
** who’s next???
** angestrebtes Timing: 14-tägig Mittwochs im wechselnden Rhythmus zu den Stammtischen
* wenn mal genügend Musikmaterial vorhanden ist, um eine Stunde zu füllen: Regelmäßige (z.B. monatliche) Traumschläger-Sendung bei Radio X anzetteln, mit 1-2 Traumschlägern als Moderatoren. Bine hat da sogar große Lust zu. Vllt. auch zur ersten derartigen Sendung alle Traumschläger zu Radio X einladen (stürmen! ^^)
* Name “Traumschläger Kollektiv” vllt. irgendwann mal schützen lassen?

Veranstaltungen
* Singer-Songwriter-Abende
2014 vom Timing her nicht mehr machbar → Planung für 2015 jetzt schon mal anfangen
Teilnehmerrecherche, Locations, Termine …
* 2-jähriges Traumschläger-Jubiläum am 28.02.2015 (auch noch ein Samstag :-))
auch jetzt schon Planung einleiten, Ideensammlung, Locationsuche (Frida fällt ja jetzt als Option endgültig weg :-()
* Schwimmbad-Bar
bald mal in Augenschein nehmen: Nach Möglichkeit nächsten Stammtisch (17.09.) dort stattfinden lassen. → Royce → Jonas
* Außenwelt
** Jonas: Ortsbegehung!
** Freeze-Theater: Ist jetzt schon mal soweit beschlossen. Lässt sich relativ einfach realisieren, wir brauchen (fast) keine Reliquien ;-) dafür.
Wer macht da alles mit? Yunus muss! (Der kommt um den 10.09. wieder)
BALD!!! Beteiligte rekrutieren!!!
5 + X Personen
Evtl. mit Maleroveralls an? Die könnte man auch noch ansprühen/-malen oder sowas. Straßenkleidung wäre zu banal
Mal eine Liste von Triggerwörtern anfangen
Chaos → Resonanzkörper ( → Entropie?)
** Artomat: Bauskizze, Entwurf, Testbau machen!
Alternative Idee zur Besetzung des Artomaten durch uns: Fremde reinsetzen und für andere Fremde Kunst machen lassen: “Jeder ist ein Resonanzkörper”
Achtung: Es gibt schon einige Artomaten(-Webseiten), inkl. ™ und ®. Kriegen wir da Probleme mit dem Namen oder differenzieren wir uns durch das performance-lastige Konzept gut genug von Warenverkaufsautomaten?
Alternative Namensideen aufgrund der momentanen Bauidee (*) aus Dachlatten und OSB-Platten:
Kunsthandwerkskammer
Kammer mal machen
Kammerspiele
(*) “Kammer” von außen bunt gestalten, am Einfachsten per Sprühdose (Montana sind billiger als Baumarktdosen, um 3-4€, gibt ‘s bei Canpire in der Schulstraße), Traumschläger-Webadresse auf die Seiten (einmal mit .com und einmal mit .de)
** Performances in Konkurrenz: Wer macht was, wie lange und wie oft?
Freeze <-> Synästhesie <-> Artomat
Vllt. eine der Ideen für dieses Mal noch streichen, vor wir uns übernehmen und halbgare Sachen abliefern müssen …?
avatar
schallundrauch
hardcore user
hardcore user

Anzahl der Beiträge : 81
Anmeldedatum : 11.03.13
Alter : 41
Ort : FFM

Spicker
Form: Freie Radikale
Verfassung:
1000/1000  (1000/1000)

Nach oben Nach unten

Re: Protokolle

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten